Wiener Schmäh im Salzburger Neujahrskonzert

Sonntag, 8. Januar 2012, 11.00 Uhr
Kultur- und Kongresszentrum Luzern (KKL), Grosser Konzertsaal

Werke von Johann Strauss (Sohn), Franz Schubert, Fritz Kreisler, Antonín Dvořák, Anton Karas und Joe Zawinul u.a.

Nicht verpassen: Im bereits traditionellen Neujahrskonzert der Camerata Salzburg werden diesmal Werke von Michael Pamer, Joseph Lanner, Johann Strauß (Vater/Sohn) und Josef Strauß, sowie Couplets von Wenzel Müller aus Theaterstücken von Johann Nestroy und Ferdinand Raimund zu hören sein. Durch das Programm führen der österreichische Schauspieler Peter Pikl (Wiener Volksoper) und Kontrabassist Josef Radauer; die Camerata Salzburg wird von Alexander Janiczek, langjähriger Konzertmeister des Orchesters während der Sándor Végh-Ära, geleitet.

Das Programm bietet wieder eine bunte Mischung bekannter und unbekannter Werke, bis hin zu den Wiener Jazz-Legenden Joe Zawinul und Frank Zappa, bewährt arrangiert von Herbert Berger. Peter Pikl wird Sie als Fiaker also nicht nur durch Alt-Wien führen, sondern mit Ihnen auch durch die Zeit reisen.

Camerata Salzburg
Alexander Janiczek, Violine und Leitung
Peter Pikl (Volksoper Wien)

Programmänderungen vorbehalten.

Der Veranstalter behält sich vor, einzelne Saalbereiche ev. zu einem späteren Zeitpunkt für den Verkauf freizugeben.

Karten zu CHF 138.- / 108.- / 70.- / 48.-
Studierende: CHF 20.- nur an der Abendkasse (sofern vorhanden)

< ZURÜCK