Bologna 1666

Sonntag, 4. November 2018, 17.00 Uhr
Landgasthof Riehen, Grosser Festsaal

Kammerorchester Basel
Leila Schayegh, Violine und Leitung

Das mehrfach mit dem «ECHO Klassik» ausgezeichnete Kammerorchester Basel unter der Leitung von Leila Schayegh entführt sein Publikum auf eine Reise in das wohl wichtigste Musikzentrum Italiens des 17. Jahrhunderts: Die 1666 gegründete Accademia Filarmonica di Bologna, eine der ältesten Musik-Akademien Italiens, beeinflusste das damalige Musikleben noch weit über die Grenzen Italiens hinaus. Umso erstaunlicher ist es, dass bis auf wenige Komponisten wie Giuseppe Torelli oder Giacomo Antonio Perti die meisten in Vergessenheit gerieten. «Farbenreich und voller Elan» (Crescendo, April/Mai 2017) entdeckt das Kammerorchester Basel seltene musikalische Perlen neu.

Werke von G. Torelli, G. A. Perti, L. G. Zavateri, G. M. Alberti, G. P. Colonna, G. N. Laurenti u.a.

Programmänderungen vorbehalten.

CHF 75.- / 55.- / 30.-
(Studierende an der Abendkasse: CHF 15.- auf die besten verfügbaren Plätze)

< ZURÜCK